Kontakt

Wasserbehandlung mit Zukunft

Systemwasseraufbereitung nach SWKI BT 102-01

pH-Wert-Stabilisierungspatronen / permaLine Messkoffer

Zubehör zur permaLine Systemwasseraufbereitung

Sollte nach der Entmineralisierung des Heizungswassers im Inline-Betrieb eine Anhebung des pH-Werts notwendig sein, so lässt sich dies mit Hilfe der pH-Wert-Stabilisierungspatronen PT-PHI einfach umsetzen. Diese sind im permaLine Messkoffer in 6 Varianten unterschiedlicher Kapazität enthalten. Die PT-PHI, die frei von Inhibitoren sind, enthalten anorganische Salze. Diese heben den pH-Wert an und sorgen gleichzeitig für seine Stabililsierung. Zusätzlich befindet sich im Messkoffer ein kombiniertes Leitfähigkeits- und pH-Messgerät, 2 Edelstahlschläuche zur Reihenschaltung von PT-PS 21000 IL und ein Titrierset zur Resthärtebestimmung.

 

  • PT-PHI zur pH-Wert Erhöhung und Stabilisierung nach erfolgter Entmineralisierung
  • Kombiniertes Leitfähigkeits- und pH-Messgerät
  • Edelstahlschläuche zur Reihenschaltung von permasoft PT-PS 21000 IL
  • Titrierset zur Resthärtebestimmung
  • pH-Wertstabilsierungseinheiten mit 6 verschiedenen Kapazitäten erhältlich

pH-Wert-Stabiliserungspatronen PT-PHI

Patronen zur Stabilisierung des pH-Werts nach der Inline-Systemwasseraufbereitung

permaLine Messkoffer

Messkoffer für den Einsatz mit permaLine inklusive der PT-PHI Stabilisierungspatronen

pH-Wert nach SWKI BT 102-01.

Optimale Erfüllung der SWKI-Richtlinie.

Sollte nach der Inline-Systemwasseraufbereitung mit permaLine noch eine Anpassung des pH-Werts nötig sein, so lässt sich diese mit Hilfe der pH-Wert-Stabilisierungspatronen PT-PHI einfach umsetzen.

Reihenschaltung der permasoft

Reihenweise Grosses meistern.

Für grosse Anlagen ist mit Hilfe der im Messkoffer IL-MK enthaltenen Panzerschläuche eine Reihenschaltung der permasoft Entmineralisierungseinheiten möglich.

Technische Informationen

Detailinformationen

Typ

PT-PHI

200

PT-PHI

500

PT-PHI

1000

PT-PHI

2000

PT-PHI

4000

PT-PHI

8000

PT-PHI

16000

Anschlussgewinde d1 DN

Zoll

20

¾

20
¾
20
¾
20
¾
20
¾
20
¾
20
¾
max. Durchfluss in l/min 15 15 15 15 15 15 15
max. Betriebstemperatur in °C 65 65 65 65 65 65 65
max. Vordruck in bar 4 4 4 4 4 4 4
Abmessung b1 in mm 146 146 146 146 146 146 146
Abmessung D in mm 86 86 86 86 86 86 86
Gewicht in kg 0,5 0,5 0,5 0,5 0,5 0,5 0,5

 

permasoft für permaLine

Inline Systemwasseraufbereitung nach SWKI BT 102-01

permasoft für permaLine

permasoft PT-PS 21000 IL

Spezielle permasoft Entmineralisierungseinheit für den Einsatz mit permaLine

permasoft für permaLine

permasoft für permaLine

Inline Systemwasseraufbereitung nach SWKI BT 102-01

Für optimale Energieeffizienz, Anlagenschutz und Gewährleistung.

Um Systemschäden vorzubeugen, macht die Richtlinie SWKI BT 102-01 klare Vorgaben zur Qualität Systemwassers. Mit der innovativen Inline-Systemwasseraufbereitungsanlage permaLine kann das vorhandene Systemwasser ohne eine Unterbrechung des Betriebs entsprechend den Anforderungen der SWKI BT 102-01 aufbereitet werden. Hierfür gibt es spezielle temperaturbeständige permasoft Entmineralisierungseinheiten. So sichern Sie auf einfache und schnelle Weise die Energieeffizienz und langfristige Funktionsfähigkeit Ihrer Heizungsanlage – ohne, dass das vorhandene Heizungswasser abgelassen, die Heizungsanlage gespült und wieder neu befüllt werden müsste.

Erfüllung der SWKI? Ganz einfach mit permasoft!

Durch eine Mischung ausgewählter Ionenaustauscherharze und eines pH-Stabilisators wird das Wasser weitgehend entmineralisiert und gleichzeitig auf pH-Werte zwischen 8,2 und 10 (bei permasoft ALU zwischen 8,2 und 8,5) alkalisiert. Da hierbei auch korrosive Ionen wie Chlorid und Sulfat entfernt werden, ist ein dauerhafter Korrosionsschutz auch ohne Inhibitoren wie z. B. Molybdat gegeben. Gleichzeitig senkt permasoft, im Gegensatz zur konventionellen Enthärtung, die Leitfähigkeit des Wassers deutlich ab. SWKI BT 102-01 gilt als Stand der Technik und hat Eingang in die Garantiebestimmungen
der Hersteller gefunden.

Erfüllung der SWKI? Ganz einfach mit permasoft!

Optimale Füllwasserqualität

Ganz gleich, ob es sich um eine Neubefüllung, eine Nachfüllung oder eine Aufbereitung des vorhandenen Heizungswassers handelt: Mit permasoft lässt sich Ihr Heizungswasser einfach und schnell aufbereiten – und das sogar im laufenden Betrieb. Dabei erfüllt permasoft alle Anforderungen der SWKI BT 102-01 in nur einem Arbeitsschritt. So schützen Sie Ihre gesamte Heizungsanlage umfassend und sind bei eventuellen Garantie- und Gewährleistungsfällen auf der sicheren Seite!

Optimale Füllwasserqualität

permaLine - Systemwasseraufbereitung

Inline Systemwasseraufbereitung nach SWKI BT 102-01

permaLine - Systemwasseraufbereitung

permaLine

Systemwasseraufbereitung im laufenden Betrieb

permaLine - Systemwasseraufbereitung

permaLine - Systemwasseraufbereitung

Inline Systemwasseraufbereitung nach SWKI BT 102-01

Inline-Systemwasseraufbereitung ohne Betriebsunterbrechung

Die SWKI BT 102-01 im Gebäudebestand korrekt umzusetzen, war bisher häufig mit einigem Aufwand verbunden. Umso besser, dass es  so innovative Lösungen wie permaLine gibt! Ohne eine Betriebsunterbrechung kann das Kreislaufwasser damit entsprechend SWKI BT 102-01 sicher aufbereitet werden. permaLine reinigt und entmineralisiert nicht nur das Kreislaufwasser, sondern passt dieses – falls erforderlich – mit Hilfe der PT-PHI Stabilisierungspatronen auch im pH-Wert an. Das kompakte tragbare Gerät macht die Heizungswasseraufbereitung im laufenden Heizbetrieb denkbar einfach – ob im Einfamilienhaus, bei Fussbodenheizungen, komplexen Grossanlagen, Biogasanlagen oder in Kühlkreisläufen.

Geringer Arbeitsaufwand bei der Systemwasseraufbereitung.

permaLine erspart Ihnen eine Menge Zeit, da sowohl das Ablassen des bestehenden Systemwassers sowie die anschließende Entlüftung entfallen.

Geringer Arbeitsaufwand bei der Systemwasseraufbereitung.

Sicher in Sachen Gewährleistung.

Um Schäden und Funktionsstörungen in Systemwasseranlagen vorzubeugen

Sicher in Sachen Gewährleistung.