Kontakt

Wasserbehandlung mit Zukunft

Heizungswasseraufbereitung nach SWKI BT 102-01

Höchst "einfüllsam": permasoft Entmineralisierungseinheit

Sichern Sie sich Effizienz, Garantie und Gewährleistung.

Um Heizungsschäden vorzubeugen, macht die Richtlinie SWKI BT 102-01 klare Vorgaben für die Qualität des Heizungsfüllwassers. Die Einhaltung der SWKI -Richtlinie ist auch Voraussetzung für eventuelle Gewährleistungsansprüche gegenüber dem Hersteller einer Heizungsanlage. Mit der Entmineralisierungseinheit permasoft erfüllen Sie dank patentierter Dreifach-Wirkung alle diese Forderungen in einem Schritt und das durchfliessende Heizwasser wird optimal aufbereitet. So sichern Sie auf einfache und schnelle Weise die Energieeffizienz und langfristige Funktionsfähigkeit Ihrer Heizungsanlage – und Ihre Gewährleistungsansprüche.

  • Für langfristige Funktionssicherheit, Energieeffizienz und zur Sicherung von Gewährleistungsansprüchen
  • Erfüllung der SWKI BT 102-01
  • Patentierte Dreifachwirkung: Schutz vor Kalk und Korrosion sowie pH-Wert-Stabilisierung
  • Entmineralisierung zur Entfernung von korrosiven Salzen und der Härtebildner Magnesium und Kalzium
  • Einfache und schnelle Anwendung - vom Einfamilienhaus bis zum Industrieobjekt
  • Umweltfreundliches permasoft Recycling-Konzept
  • In unterschiedlichen Größen und Ausführungen erhältlich - passend für jede Anforderung

Langfristige Funktionssicherheit und Verlängerung der Lebensdauer von Heizsystemen

Langfristige Funktionssicherheit und Verlängerung der Lebensdauer von Heizsystemen

Das passende Heizungswasser machts: Mit optimal aufbereitetem Wasser funktioniert Ihre Heizanlage langfristig problemlos.

Schnelle und kostengünstige Anwendung in nur einem Arbeitsschritt

Schnelle und kostengünstige Anwendung in nur einem Arbeitsschritt

Die SWKI BT 102-01 wird in nur einem einzigen Arbeitsschritt erfüllt.

permasoft 1000 FI

In Verbindung mit einer Heizungsbefüllstation sorgt permasoft 1000 FI für optimales Nachfüllen des Heizungswassers

permasoft 4000 FI

In Verbindung mit einer Heizungsbefüllstation sorgt permasoft 4000 FI für optimales Nachfüllen des Heizungswassers

permasoft 5000 / ALU / NF

permasoft 5000 sorgt für optimal aufbereitetes Heizungswasser nach SWKI BT 102-01

permasoft 18000 / ALU / NF

permasoft 18000 sorgt für optimal aufbereitetes Heizungswasser nach SWKI BT 102-01

Heizungswasseraufbereitung nach SWKI mit permasoft.

Nur das Beste einfüllen. Für Funktionssicherheit und Energieeffizenz.

Die Qualität des Heizungswassers ist entscheidend für einen dauerhaft störungsfreien Betrieb und die optimale Energieeffizienz einer Heizungsanlage. Dabei spielen sowohl die Wasserhärte als auch der pH-Wert des Füllwassers eine grosse Rolle: Die Wasserhärte gibt die Konzentration der im Wasser gelösten Magnesium- und Kalzium-Ionen wieder. Durch Erhitzen kann sich aus ihnen Kalkstein bilden, der die Wärmeübertragung erheblich beeinträchtigt. Nicht minder schädlich für Ihr Heizsystem sind Korrosionsreaktionen, die durch einen falschen pH-Wert verursacht werden oder durch korrosiv wirkende Salze wie Chlorid und Sulfat. Belagsbildungen erhöhen den Brennstoffverbrauch und verringern die Lebensdauer zentral wichtiger Komponenten. In der Folge verursachen die Beläge unnötige Kosten für Wartung und Energie. Mit dem falschen Wasser haben Sie aber nicht nur Kosten und Ärger – Sie verlieren auch Ihre Garantie- und Gewährleistungsansprüche auf die Heizanlage. Die Anforderungen an das Heizungswasser werden deshalb in der Richtlinie SWKI BT 102-01 geregelt – Vorgaben, die Sie mit der Heizungswasseraufbereitung permasoft von perma-trade vorbildlich erfüllen!

Erfüllung der SWKI BT 102-01? Ganz einfach mit permasoft!

Durch eine Mischung ausgewählter Ionenaustauscherharze und eines pH-Stabilisators wird das Wasser weitgehend entmineralisiert und gleichzeitig auf pH-Werte zwischen 8,2 und 10 (bei permasoft ALU zwischen 8,2 und 8,5) alkalisiert. Da auch die korrosiven Ionen wie Chlorid und Sulfat entfernt werden, ist ein dauerhafter Korrosionsschutz auch ohne Inhibitoren gegeben. Gleichzeitig senkt permasoft, im Gegensatz zur konventionellen Enthärtung, die Leitfähigkeit des Wassers deutlich ab. Die SWKI BT 102-01 gilt als Stand der Technik und hat Eingang in die Garantiebestimmungen der Hersteller gefunden.

Optimale Füllwasserqualität mit permasoft.

Dabei ist es ganz egal, ob es sich um eine Neubefüllung, eine Nachfüllung oder eine Aufbereitung des vorhandenen Heizungswassers handelt. Und das sogar ohne eine unangenehme Einschränkung Ihres Heizbetriebs. permasoft erfüllt alle Anforderungen der SWKI BT 102-01, in nur einem Arbeitsschritt. So sind Sie für den umfassenden Schutz der gesamten Heizungsanlage und bei eventuellen Garantie- und Gewährleistungsfällen auf der sicheren Seite!

Nachhaltige Produkte mit Mehrwert.

Der Umwelt zuliebe: Ressourcen schonen durch Recycling.

Die permasoft-Entmineralisierungseinheiten werden vom Fachbetrieb mitgenommen und von perma-trade recycelt.

Das Mischbettharz im permasoft-Behälter ist nach dem Gebrauch erschöpft. Aber es ist wiederverwendbar! Deshalb haben wir dafür ein Recycling-Konzept entwickelt: Statt das Mischbettharz einfach zu entsorgen, werden die permasoft- Einheiten von Ihrem Installations-Fachbetrieb mitgenommen und an perma-trade zurückgeschickt. Bei uns wird das Mischbettharz recycelt und konsequent wiederverwendet. Bei 5 bzw. 20 Litern Mischbettharz pro Behälter kommen jährlich mehr als 100 Tonnen zusammen, die an Ressourcen eingespart werden können.

 

Überblick über unsere permasoft Entmineralisierungseinheiten

Vielseitig einsetzbar - vom Einfamilienhaus bis zur industriellen Anwendung erfüllt permasoft die SWKI BT 102-01.

Technische Informationen

Detailinformationen

Typ PT-PS 1000 NF PT-PS
4000 FI
PT-PS
5000 ALU
PT-PS
5000 NF
PT-PS
18000 ALU **
PT-PS 18000 NF **
Anschlussgewinde d1 DN

Zoll

32

32

20
¾
20
¾
20
¾
20
¾
max. Durchfluss in l/min 1,5 7 8 8 20 20
max. Betriebstemp. in °C 30 30 50 50 50 50
Vordruck Pmax in bar 4 4 6 6 6 6
Abmessung b1 in mm 220 553 575 575 980 980
Abmessung D in mm 110 125 125 125 185 185
Kapazität in ° GSG x Liter 1000 4000 5000 5000 18000 18000
min. Anlagevolumen in Liter* 1 1 1 1 700 1
Gewicht in kg 1,0 4,3 4,3 4,3 17,5 17,5

 

Icon

Systemwasserbefüllung Datenblatt 271.77 KB 505 downloads

...

Warum sollten benutzte permasoft-Behälter nach Gebrauch an perma-trade zurückgeschickt werden?

Ganz einfach: Der Umwelt zuliebe. Wenn man bedenkt, dass bereits für die Umlaufwasseraufbereitung eines normalen Einfamilienhauses mindestens ein Behälter mit mehreren Litern Mischbettharz anfällt, dann kommen bei jährlich Zehntausenden an Heizungsanlagen verschiedenster Grössenordnungen schnell einige Tonnen zusammen, die anschliessend entsorgt werden müssen. In vielen Unternehmen wird dieses Harz der Einfachheit halber einfach in den Restmüll gekippt und lässt Müllberge weiter wachsen. Hinzukommt, dass durch das ebenfalls oft praktizierte Ausspülen der Behälter Restharzmengen zusätzlich das Abwasser belasten. Eine Vorgehensweise, die aus Umweltschutzaspekten äusserst bedenklich ist.

Perma-trade sieht sich der Umwelt gegenüber in einer besonderen Verantwortung und setzt auf nachhaltiges Denken. Deshalb haben wir unsere permasoft-Behälter in einen Recyclingkreislauf eingebunden. Unterstützen Sie uns dabei: Nach Gebrauch dürfen Sie Ihre permasoft-Behälter einfach kostenlos an uns zurücksenden. Wir holen diese bei Ihnen ab und kümmern uns um die Wiederaufbereitung des Mischbettharzes.

Die neuen digitalen Heizungsbefüllstationen

Heizungswasser nachfüllen - aber smart!

Die neuen digitalen Heizungsbefüllstationen

PT-DB1000

Unsere Heizungsnachfüllstation für Einfamilienhäuser mit normalem Heizungswasser-Nachspeisebedarf

Die neuen digitalen Heizungsbefüllstationen

Die neuen digitalen Heizungsbefüllstationen

Heizungswasser nachfüllen - aber smart!

Die innovative Lösung für höchsten Komfort und Sicherheit.

Nachdem die Heizungsanlage entsprechend VDI 2035 optimal befüllt wurde, ist es von Zeit zu Zeit notwendig, diese wieder nachzufüllen. Mit unseren neuen digitalen Nachfüllstationen stellen Sie sicher, dass ausschließlich mit normgerechtem Wasser nachgefüllt wird. Zusätzlich wird durch den integrierten Systemtrenner die DIN EN 1717 erfüllt und damit wirkungsvoll verhindert, dass Heizungswasser zurück in die Trinkwasserinstallation gelangen kann.

Langfristiges und sicheres Nachfüllen nach VDI-Richtlinie 2035

Die VDI-Richtlinie 2035 legt verbindlich Grenzwerte für die Wasserhärte und den pH-Wert des Heizungsfüll- und Ergänzungswassers fest. Die Einhaltung dieser Kriterien ist entscheidend für eventuelle Garantieansprüche.
Erfüllt das verwendete Heizungswasser nicht die entsprechenden Richtwerte, sind die Garantie bzw. Gewährleistungsansprüche gefährdet. Damit tragen sowohl das Fachhandwerk als auch die Betreiber einer Heizungsanlage heute eine ganz neue Verantwortung.

Langfristiges und sicheres Nachfüllen nach VDI-Richtlinie 2035

Sicherheit und höchster Komfort bei Erst- und Nachbefüllung

Nachdem die Heizungsanlage mit dem normgerechten Wasser optimal befüllt wurde, ist es von Zeit zu Zeit notwendig nachzufüllen, z. B. wenn die Heizung entlüftet wurde. Mit den permatrade Nachfüllstationen wird sichergestellt, dass ausschließlich mit normgerechtem Wasser nachgefüllt wird. Zusätzlich wird die DIN EN 1717 erfüllt und damit wirkungsvoll verhindert, dass Heizungswasser zurück in die Trinkwasserinstallation gelangen kann.

Sicherheit und höchster Komfort bei Erst- und Nachbefüllung